Dublettenerkennung mit reDUB > Glossar

Geocoding

Beim Geocoding, häufig auch Geotagging oder Geomapping genannt, werden Daten auf digitalen Landkarten dargestellt. Diese Daten können z.B. Kundendaten, Umsatz- oder Absatzzahlen sein. Durch die grafische Abbildung auf digitalen Landkarten werden Ergebnisse und Zusammenhänge leichter verständlich und interpretierbarer als in Tabellenform und können dadurch auch besser analysiert werden. Diese Visualisierung wird oftmals durch die Verknüpfung oder Anreicherung mit Zusatzdaten erweitert, so dass man daraus umfangreiche geografische Analysen erstellt werden können und Handlungsschwerpunkte deutlich gemacht werden. Auf diese Weise wird durch Geocoding beispielsweise die Planung bei zukünftigen Marketingaktionen erleichtert.

...weiterlesen


Adressdubletten

In großen Adressdatenbanken können Adressen mit minimalen Unterschieden in der Schreibweise unbemerkt doppelt oder sogar mehrfach vorkommen. Bei diesen Adressen spricht man von Dubletten bzw. Adressdubletten. Die Schreibweise von Dubletten wird oft auch als Doubletten oder Dupletten angegeben.

Adressdubletten entstehen beispielsweise durch Schreib-/Tipp- oder Hörfehler beim Anlegen der Adresse in die Datenbank. Oft entstehen Adressdubletten auch dadurch, dass verschiedene Adressbestände vereinigt werden oder die erfassten Personen oder Unternehmen ihren Namen wechseln. Gleichzeitig kann das Anmieten oder Ankaufen neuer Adressen dazu führen, dass Personen mehrfach in der Adressdatenbank geführt werden.

...weiterlesen